Chronik

So fing es an:

Helmut Reinsch, Friedrich Schrader, Nina Reinsch, Marius Reinsch und Thomas Bodenstein, alles Aquarianer, hatten die Idee, eine Zierfischbörse aufzubauen. Nicht zu vergessen, Es kamen sehr viele Anbieter und Vereinslose, erfahrene Hobbyzüchter, aber auch sehr junge Hobbyzüchter, die ihre ersten Erfolge zeigen wollten.

Es ging weiter. Helmut, Friedrich, Nina, Marius und Thomas gründeten am 01.04.1995 den Verein Aquarienclub Dibbesdorf von 1995. Der Bezirksvorsitzende Herr Vieth wurde wieder informiert und alle anderen organisatorischen Maßnahmen zur Gründung eines Vereins wurden von den Neugründern vorgenommen.

Die nächste Börse wurde geplant. Termin war der 13.08.1995. In der Zeitungsanzeige stand jetzt schon:
2. Dibbesdorfer Zierfischbörse
Helmut Reinsch nahm jetzt die Anmeldungen entgegen und organisierte den reibungslosen Ablauf. Viele "alte" und "neue" Hobbyzüchter trafen sich wieder. Aber auch "Vereinslose" wurden eingeladen. Auch die 2. Börse war ein Erfolg. Die Presse berichtete recht positiv in Text und Bild. Erste Gespräche über einen Vereinseintritt fanden statt. Termine über Vereinstreffen wurden bekanntgegeben. Der 1. und 3. Donnerstag im Monat um ca. 20.00 Uhr in der Teeküche der Mehrzweckhalle der SKG waren Treffpunkt. Interessenten kamen und schlossen sich den ersten Vereinsmitgliedern an.

Am 05.10.1995 wurde offiziell der Vorstand gewählt. Eine Vereinssatzung wurde erstellt. Der 05.10.1995 ist der Gründungstag des Vereins mit der Bezeichnung "Aquarienclub Dibbesdorf von 1995 e.V.". Mit der Vereinseintragung in das Vereinsregister wurde der Rechtsanwalt Hausherr, Braunschweig, Bruchtorwall 6, beauftragt.

Recht interessante Diaserien (zur Verfügung gestellt vom VDA) wurden bei den Vereinstreffen gezeigt.

Diaserie
19.10.1995 Zwergbuntbarsche
02.11.1995 Welse und Schmerlen
16.11.1995 Cichliden West-Afrika
07.12.1995 Video bei Helmut

Wichtiger Termin am 28.10.1995 Bezirksarbeitstagung mit Wahlen in Helmstedt. Börsentermine für 1996 wurden festgelegt. An der A-Tagung nahmen Helmut Reinsch und Hans-Peter Kemnitz teil.

Die 3. Börse war am 26.11.1995 und wieder ein guter Erfolg für unseren Verein. Das Jahr 1995 ging nun zu Ende. 16 Mitglieder waren zu dieser Zeit in unserem Verein. Auf eine Weihnachtsfeier konnten wir uns nicht einigen.

Am 04.01.1996 wurden in der Mitgliederversammlung vier Punkte der Vereinssatzung geändert bzw. ergänzt. Am 04.02.1996 unsere 4. Börse. Die Vereinstreffen für 1996 wurden geändert. Der 1. Donnerstag im Monat um 20.00 Uhr. Der 3. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr. Am 18.02.1996, 10.00 Uhr, Vereinsfrühstück bei reichhaltig gedecktem Tisch. Am 02.03.1996 Bezirkstagung in Helmstedt, 15.00 Uhr. Teilnehmer Helmut Reinsch, Michael Jemric, Hans-Peter Kemnitz. Am 07.03.1996 allgemeines Vereinstreffen mit neuen Vereinsmitgliedern. Die Zierfischbörsen 5, 6 und 7 folgten. Die Vereinstreffen fanden regelmäßig statt.

Es wurde über ein Vereinsheft diskutiert. Im September 1997 zur 8. Zierfischbörse kam unser erstes Vereinsheft "Fishlight" nach einer Idee von Helmut Reinsch und redaktioneller Umsetzung durch Kai A. Quante heraus. Eine Aktivität, die großes Interesse bei den Besuchern der Zierfischbörse fand und weiterhin finden wird.

Die 9. Zierfischbörse fand im Dezember 1997 mit der ersten großen Tombola statt. Firmen aus der Aquaristik unterstützten uns recht gut. Stefan Jemric und Familie organisierten die Vorbereitungen und den Ablauf der Tombola.

Das Jahr 1997 ging zu Ende und wir hatten eine Mitgliederzahl von 50. Das Vereinsheft Fishlight und die Tombola sind beachtenswerte Erfolge für das Jahr 1997. Das sollte aber noch nicht alles sein, Ende 1997 hat unser Verein den ersten Internet-Auftritt auf der Hompage von Kai A. Quante. Die Welt der Aquarianer hat eine neue Info-Quelle bekommen.

1998 lief fast programmiert ab. Am 14.03.1998 die Jahreshauptversammlung. Die Zierfischbörsen am 26.04., 13.09. und 29.11.1998 natürlich wieder mit großer Tombola, organisiert wieder von Familie Jemric.

Das Sommerfest fand am 18.07.1998 statt. Jedes Mitglied mit Partner konnte daran teilnehmen. Unser Vereinsmitglied und Mit-Vereinsgründer Fritze (Friedrich Schrader) konnte leider nicht mehr daran teilnehmen, er verstarb am 07.06.1998. Er hinterläßt eine große Lücke in unserem Verein. In seinem Sinne fand das Sommerfest statt.

Im Dezember 1998 war schon unser V. Fishlight erschienen. Um eine gute Druckqualität zu erhalten, entschieden wir uns für die Druckerei Konkol in Fallersleben. Diskutiert wurde schon über ein neues Out-fit des Vereinsheftes. Der Umschlag des Heftes sollte überarbeitet werden und in Farbe erscheinen. So ging das Jahr 1998 zu Ende.

Bis zur Jahreshauptversammlung am 27.03.1999 liefen die Vereinstreffen wie in den letzten Jahren regelmäßig jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat. Die 13. Zierfischbörse mit Herausgabe des VI. Fishlight fand am 14.03.1999 statt.

Auf der Jahreshauptversammlung am 27.03.1999 wurden die Vorstandsmitglieder in geheimer Wahl neu gewählt.

Vorstandswahl 27.03.1999
1. Vorsitzender H. Reinsch
2. Vorsitzender J. Hauschild
Kassierer H.-P. Kemnitz
Schriftführer L. Kemnitz

Die Wahl wurde von jedem einzelnen angenommen. Nach der Wahl legte H. Reinsch sein Amt nieder. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung wurde zum 15.04.1999 einberufen. Der 1. Vorsitzende wurde neu gewählt. Daraus folgte die Neuwahl des 2. Vorsitzenden.

Vorstand seit 15.04.1999
1. Vorsitzender Jörg Hauschild
2. Vorsitzender Kai A. Quante
Kassierer Hans-Peter Kemnitz
Schriftführer Lawrence Kemnitz

Die Wahl wurde von jedem einzelnen angenommen.

Arbeit stand nun an. Der Bezirkstag sollte von unserem Verein am 02.05.1999 ausgerichtet werden. Wir hatten noch drei Wochen zum Vorbereiten. Der Austragungsort Dibbesdorf Gasthof Kersten stand fest. Der Bezirksvorsitzende Horst Vieth wurde über den Stand der Dinge in unserem Verein informiert. Herr Vieth unterstützte uns mit seinen Leuten in Rat und Tat. Die Referenten Dr. A. Spreinert und H.-J. Evers wurden eingeladen. Wir erhielten von beiden eine feste Zusage. Sonntag, der 02. Mai 1999, 10.00 Uhr, der Saal vom Gasthof Kersten war gefüllt. Wir hatten es geschafft. Der Bezirkstag war vorüber, das normale Vereinsleben ging nun weiter.

Seit April 1999 ist unser Verein mit eigener Domain im Internet vertreten unter http://www.aquarienclub.de dank der hervorragenden Arbeit von Kai A. Quante. Ein Veranstaltungskalender wurde ausgearbeitet. Im Wechsel von aquaristischer Plauderei und Vorträgen haben wir unseren Veranstaltungskalender bis Ende 1999 gefüllt. Auch das Sommerfest haben wir nicht vergessen. Es gab reichlich Gegrilltes und Getränke. Für das Organisatorische sorgten Familie Dannheim und Familie Kopton. Nach den Sommerferien 1999 haben wir unsere Vereinstreffen im gewohnten Rhythmus ins Lokal "Waggumer Weghaus" am Flughafen Braunschweig verlegt.

Die Zierfischbörse mit Tombola fand am 15.12.1999 statt. Zuständig für die Tombola die Familien Kemnitz und Kopton. Am 16.12.1999 hatten wir nochmals eine außerordentliche Mitgliederversammlung. Der Vereinsname wurde geändert in "Aquarienclub Braunschweig e.V." Im Anschluß daran die gewohnte Weihnachtsfeier. Alle Vereinsmitglieder mit Partner waren eingeladen und recht zahlreich erschienen. Das Jahr 1999 ist zufriedenstellend verlaufen.

Für das Jahr 2000 ist unser Veranstaltungskalender ausgearbeitet und läuft wie bisher im gewohnten Rhythmus: Aquaristische Plauderei / Vortrag. Die Jahreshauptversammlung fand am 02.3.1999 statt. Alle Termine stehen im Fishlight, IX. Ausgabe, zur 16. Zierfischbörse am 12.03.2000 erschienen. Das Fishlight im neuen Out-fit und mit neuem Vereinsnamen ist sehr positiv von allen interessierten Lesern aufgenommen worden. Die erste Anregung zum farbigen Umschlag kam schon 1997 von H.-P. Kemnitz. Den ersten Entwurf brachte Jörg Hauschild 1999 auf den Tisch. Die Ausarbeitung zum jetzigen Stand vollendete Kai A. Quante. Preis und Auflagenhöhe legte H.-P. Kemnitz mit der Druckerei Konkol fest. Das Vereinsheft Fishlight wird bis Ende 2000 in diesem Out-fit erscheinen und natürlich weiterhin in Farbe.

© H.-P. Kemnitz
26.03.1995 1. Zierfischbörse in der SKG-Halle Dibbesdorf
Organisatoren: H. Reinsch, F. Schrader, J. Reinsch, M. Reinsch und T. Bodenstein
01.04.1995 Gründung des Aquarienclubs Dibbesdorf v. 1995 e.V.
13.08.1995 2. Zierfischbörse
05.10.1995 Wahl des ersten Vorstandes:
1. Vorsitzender: Helmut. Reinsch
2. Vorsitzender: Michael Jemric
Kassierer: Thomas Bodenstein
Schriftführer: Hans-Peter Kemnitz
Erweiterter Vorstand:
Börsenwart: Friedrich Schrader
Vereinssatzung wird erstellt
Bezeichnung des Vereins: Aquarienclub Dibbesdorf v. 1995 e.V.
Beitritt in den VDA = > Vereins-Nr. 22024
26.11.1995 3. Zierfischbörse
Ende 1995 16 Mitglieder
04.02.1996 4. Zierfischbörse
... 5. Zierfischbörse
... 6. Zierfischbörse
... 7. Zierfischbörse
September 1997 8. Zierfischbörse
1. Ausgabe der Vereinszeitschrift Fishlight
Dezember 1997 9. Zierfischbörse
Zum ersten Mal mit großer Tombola
Ende 1997 Mitgliederzahl liegt bei 50
Ende 1997 Erster Internet-Auftritt des Vereins auf der Homepage von Kai A. Quante
26.04.1998 10. Zierfischbörse
13.09.1998 11. Zierfischbörse
29.11.1998 12. Zierfischbörse mit Tombola
14.03.1999 13. Zierfischbörse
März / April 1999 Neuwahl des Vorstandes:
1. Vorsitzender: Jörg Hauschild
2. Vorsitzender: Kai A. Quante
Kassierer: Hans-Peter Kemnitz
Schriftführer: Lawrence Kemnitz
April 1999 Internet-Auftritt mit eigener Domain http://www.aquarienclub.de
02.05.1999 Ausrichtung des Bezirkstag es des VDA-Bezirks 22 im Gasthof Kersten in Dibbesdorf
Seit Sommer 1999 Vereintreffen im Waggumer Weghaus
12.09.1999 14. Zierfischbörse
15.12.1999 15. Zierfischbörse mit Tombola
Vereinsheft Fishlight VIII erscheint
16.12.1999 Außerordentliche Mitgliederversammlung:
Umbenennung des Vereins in Aquarienclub Braunschweig e.V.

Anstehende Veranstaltungen

  • 19 Mar
    Auf über 100 m Tischen mit Aquarien bieten mehr als 50 Hobbyzüchter aus Braunschweig und ganz Deutschland ihre...
  • 23 Mar
    Beginn der aquaristischen Plauderei ist bereits ab 19:30 Uhr. Vortrag beginnt um 20:00 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!...
  • 13 Apr
    Gäste sind herzlich willkommen!...